Games.ch

Bei Problemen wird Star Wars Battlefront verschoben

Momentan keine Schwierigkeiten in Sicht

News Michael Sosinka

Bei Problemen wird "Star Wars Battlefront" verschoben, verspricht EAs COO Peter Moore. Momentan gibt es aber keine Anzeichen dafür.

Screenshot

Mit "Battlefield 4" hat DICE keinen besonders guten Online-Start hingelegt. Jetzt arbeitet das Team an "Star Wars Battlefront", das zeitnah mit dem neuen Film erscheinen wird. Würden die Verantwortlichen ein solch gutes Release-Fenster bei technischen Problemen aufgeben und das Game verschieben? Laut EAs COO Peter Moore wird der Multiplayer-Shooter nicht im unfertigen Zustand veröffentlicht: "Nun, du kannst es nicht veröffentlichen, wenn es nicht läuft oder die Qualität nicht stimmt."

Deswegen wurde auch "Battlefield Hardline" auf den März 2015 verschoben, was laut Peter Moore aus geschäftlicher Sicht nicht einfach war. Aber man hat es gemacht, weil es aus der Sicht der Spieler die richtige Entscheidung war. Aus diesem Grund würde Electronic Arts ebenfalls "Star Wars Battlefront" verschieben. "Doch das wird nicht passieren. Das Spiel ist bereits mit 40 Spielern spielbar und es läuft stabil. Also wird das nicht geschehen," so der optimistische Peter Moore.

"Star Wars Battlefront" wird am 19. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 auf den Markt kommen.

Kommentare