Games.ch

Kein echtes Gameplay im Trailer zu Star Wars: Battlefront

Aber nah dran, sagt DICE

News Michael Sosinka

Der gestrige Trailer zu "Star Wars: Battlefront" hat zwar kein richtiges Gameplay-Material gezeigt, aber die Szenen sollen sehr nah am echten Spiel liegen.

Gestern gaben DICE und Electronic Arts einen ziemlich beeindruckenden Ankündigungs-Trailer zu "Star Wars: Battlefront" veröffentlicht, der sich wirklich sehen lassen kann. Allerdings wird darin kein echtes Gameplay-Material geboten, was durchaus für Kritik sorgte. Wie wird "Star Wars: Battlefront" also im Spielbetrieb aussehen? Ein Producer von DICE ist auf Reddit darauf eingegangen.

Dieser sagte zunächst, dass man nirgendwo versprochen hat, dass in dem Trailer Gameplay-Szenen zu sehen sein werden. Der Mitarbeiter ergänzte: "Ist das direktes Gameplay-Footage? Sieht man zum Beispiel das HUD? Nein, das ist richtig. Betrachtet es wie eine Art Cutscene. Sehen Zwischensequenzen nicht so aus, als wenn man das Spiel spielt? Offensichtlich könnte es von Zeit zu Zeit feine Unterschiede geben, aber dieser Trailer ist sehr repräsentativ dafür, wie das Spiel tatsächlich aussieht."

Der DICE-Producer kann die Skepsis der Gamer durchaus verstehen und "Star Wars: Battlefront" wird zum Release nicht 1:1 wie der Trailer aussehen, aber das Ganze soll auch keine dieser Bullshot-Stories werden, meint er. Als einen Bullshot bezeichnet man stark geschöntes Material eines Spiels, das am Ende nie so aussehen wird. "Star Wars: Battlefront" wird am 19. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare