Games.ch

Multiplayer-Modi von Star Wars Battlefront bald offline spielbar?

Entwickler sollen Fortschritte machen (Update: DICE meldet sich)

News Gerücht Michael Sosinka

Noch ist es nicht offiziell, aber laut dem EA-Kundendienst arbeitet DICE daran, die verschiedenen Multiplayer-Modi von "Star Wars Battlefront" offline spielbar zu machen.

Screenshot

Bis auf einige kurzweilige Ausnahmen sind die Spielvarianten in "Star Wars Battlefront" nicht offline bzw. alleine spielbar. Aber genau das wünschen sich viele Gamer, denn sie wollen die Multiplayer-Modi alleine mit Bots gegen die KI bestreiten. Ein User hat darüber mit dem EA-Kundenservice kommuniziert.

Laut einem Kundendienst-Mitarbeiter arbeiten die Entwickler an den Offline-Versionen der Modi und er hofft, dass sie bald integriert werden. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, ob der EA-Kundendienst wirklich so gut über die internen Vorgänge bei DICE informiert ist. Eine offizielle Bestätigung von den Entwicklern fehlt jedenfalls, weswegen das Ganze als Gerücht eingestuft werden muss.

Und jetzt noch schnell ein ganz anderes Thema zu "Star Wars Battlefront": Laut Analysten (darunter Michael Pachter von Wedbush Morgan und Evan Wilson von Pacific Crest Securities) hat sich der Shooter bis zum Ende des Jahres 12-13 Millionen Mal verkauft. Das würde einem Umsatz von mindestens 660 Millionen US-Dollar entsprechen. Offizielle Zahlen gibt es bisher nicht.

Update: Guillaume Mroz, Hero-Designer und Scripter bei DICE, hat sich auf Nachfrage dazu geäussert und bestätigt, dass es noch technische Schwierigkeiten beim Offline-Multiplayer gibt. Allerdings wird daran gearbeitet, denn die Entwickler sind sich der grossen Nachfrage bewusst. Einen Termin konnte Guillaume Mroz nicht nennen. Ausserdem sollen bald Neuigkeiten zu den DLCs veröffentlicht werden.

Kommentare