Games.ch

Star Wars Battlefront ohne Inhalte aus The Force Awakens

Electronic Arts nennt Grund

News Michael Sosinka

"Star Wars Battlefront" wird keine Inhalte und Charaktere aus "Star Wars: Das Erwachen der Macht" bieten. Die Erklärung gibt der EA-CFO Blake Jorgensen.

Screenshot

"Star Wars Battlefront" kommt bekanntlich ohne Inhalte aus dem neuesten Film "Star Wars: Das Erwachen der Macht" aus. Aber warum ist das eigentlich so? Der EA-CFO Blake Jorgensen hat diese Frage geklärt, denn es hat etwas mit den Lizenzvereinbarungen zu tun. Man darf nichts machen, dass den offiziellen "Star Wars"-Kanon verletzten würde. "Grundsätzlich geht es darum, dass du nichts aus der Zukunft nehmen kannst, um es in die Vergangenheit zu bringen, ausser es gibt Referenzen," so Blake Jorgensen.

"Star Wars Battlefront" spielt bekanntlich zur Zeit der alten Trilogie. "Star Wars: Das Erwachen der Macht" findet hingegen 30 Jahre später statt. Ähnliches könnte mit dem nächsten Film "Star Wars: Rogue One" geschehen. Dieses Werk ist zwar ein Prequel, das vor den Ereignissen aus "Star Wars: Eine neue Hoffnung" stattfindet, aber Electronic Arts weiss einfach noch keine genauen Details zur Story.

Dennoch ist "Star Wars: Rogue One" zeitlich nah an der alten Trilogie, weswegen ein Intergration zumindest wahrscheinlicher ist. Für kommende Spiele kann Electronic Arts aber auch die aktuellen Filme nutzen und ein neues "Battlefront" wurde bereits offiziell erwähnt.

Kommentare