Games.ch

Star Wars: Battlefront bietet Charakter-Individualisierung

Jedoch mit Grenzen

News Michael Sosinka

Zwar wird es in "Star Wars: Battlefront" eine Charakter-Individualisierung geben, aber die wird ihre Grenzen haben, um zum Beispiel lilafarbene Sturmtruppen zu verhindern.

Screenshot

"Star Wars: Battlefront" wird Individualisierungsmöglichkeiten für die Spieler-Charaktere bieten. Es wird verschiedene Optionen bei der Auswahl von Köpfen, der Zusammenstellungen der Ausrüstungs oder den Emotes geben. Mit den Köpfen der Charaktere sind wahrscheinlich auch die diversen "Star Wars"-Völker gemeint.

Allerdings wird es bei der Charakter-Individualisierung Grenzen geben, denn es wird zum Beispiel nicht möglich sein, mit lilafarbenen Sturmtruppen in den Kampf zu ziehen, oder Darth Vaders Anzug zu verändern (Farbe usw.). Was nicht ins "Star Wars"-Universum passt und zu absurd ausfällt, ist demnach nicht möglich.

"Star Wars: Battlefront" wird am 19. November 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare