Games.ch

Star Wars: Battlefront & The Force Awakens - Special

Warum "Battlefront" so wichtig ist für J.J. Abrams "The Force Awakens"

Vorschau Benjamin Kratsch

J.J. Abrams ist selbst ein grosser Gamer, konzipiert gerade mit Gabe Newell zwar leider nicht "Half-Life 3", aber immerhin den Film zu "Portal" und verriet auf der "Star Wars: Celebration" warum "Star Wars: Battlefront" und die "Schlacht von Jakku" ein zentrales Element in seinem ersten Star-Wars-Film spielt.

Screenshot

[Mehr exklusive Informationen zu Star Wars: Battlefront findet ihr in unserem Mega-Interview mit DICE] (/http://www.games.ch/star-wars-battlefron/interview/battlefront-2015-spielt-wichtigsten-schlachten-KEf/)

Star Wars: Celebration, Anaheim. Es ist 10 Uhr und die Menge tobt, denn gerade schiessen die ersten Filmszenen aus „Star Wars: Episode VII: The Force Awakens“ über die riesigen 4k-Fernseher des Anaheim Convention Centers. Gerade ist der Millenium Falcon nach mehr als 30 Jahren zum ersten Mal wieder im Bild gewesen und hat sich eine wilde Schlacht mit fünf Tie-Fightern geleistet. Han Solo und Chewbacca lenken die alte Lady über einen riesigen Raumschiff-Friedhof. Einen Friedhof so gross, das dort sogar ein gigantischer abgestürzter Sternenzerstörer in der Ewigkeit des Sandes des Planeten Jakku Platz findet. Harrison Ford alias Han Solo macht seinen berühmten Vertical-Move, bei dem er den massigen Body seines Schmugglerschiffs parallel zur drohenden Wand fliegt und so gleich mal den ersten Tie-Fighter explodieren lässt. Han Solo klatscht sich mit seinem haarigen Co-Piloten ab und sagt die magischen Worte, die hier auf der grössten Star-Wars-Messe der Welt etliche Fans zum Weinen bringen: „Chewie, we are home“ – „Chewie, wir sind zu Hause.“

Screenshot

Doch warum ist das spannend für euch? Zum einen weil wir in Zukunft an dieser Stelle öfter über Filme berichten und Stars interviewen werden. Und zum anderen, weil mit „Star Wars: Battlefront“ eines der grössten und sicherlich auch wichtigsten Spiele des Weihnachtsgeschäfts für Hollywood-Regisseur J.J. Abrams die Brücke bildet zu seinem eigenen „Star Wars: Episode VII: The Force Awakens.“ Weil ihr in „Star Wars: Battlefront“ jenen Millenium Falcon aus dem Trailer selbst fliegen und damit auf Tie-Fighter-Jagd gehen könnt. Weil ihr im X-Wing abheben, im Tiefflug über die Wüstenebenen zischen und euren Laser sprechen lassen könnt. Weil ihr hier noch vor dem Film die gewaltigste Schlacht des Imperiums gegen die Rebellen, die Schlacht von Jakku, selbst spielen könnt und damit quasi erst die Bühne ebnet für „Das Erwachen der Macht.“

Kommentare