Games.ch

Online-Probleme von Street Fighter 5 behoben

Es gibt aber noch viel zu tun & Charakter-Guides veröffentlicht

News Video Michael Sosinka

Capcom verspricht, dass ein Grossteil der Online-Probleme von "Street Fighter 5" behoben wurde. Dennoch gibt es noch viel zu tun.

"Street Fighter 5" ist leider mit einigen Online-Problemen gestartet, doch Capcom hat diese weitestgehend in den Griff bekommen, heisst es zumindest von offizieller Seite. "Wie viele von euch wissen, gab es einige Probleme mit den Servern von Street Fighter 5, aber wir sind froh euch sagen zu können, dass ein Grossteil dieser Probleme behoben wurde," so der Publisher.

Es heisst weiter: "Wir wissen, dass es noch viel zum optimieren gibt und nicht jeder hat dieselbe Spielerfahrung. Wir werden das jeden Tag überprüfen und ein Update über den Fortschritt geben." Zuletzt gab es Ärger wegen der Rage-Quitter, doch auch darum will sich Capcom kümmern. Offenbar muss "Street Fighter 5" noch ein wenig reifen.

Übrigens wurden bisher zwei Video-Charakter-Guides veröffentlicht, die sich ganz genau mit Chun-Li und Ryu befassen

Kommentare