Games.ch

Street Fighter 5 soll gesamte Konsolengeneration überdauern

Kein Ultra, kein Super

News Michael Sosinka

Capcom hat für "Street Fighter 5" einen langfristigen Plan. Dieser bedeutet vielleicht auch, dass "Street Fighter 6" erst in der nächsten Konsolen-Generation erscheinen wird.

Screenshot

"Street Fighter 6" für die PlayStation 4? Das wird womöglich gar nicht geschehen, denn laut Capcom soll "Street Fighter 5" die gesamte Konsolen-Generation überdauern. So schnell ist also nicht mit einem neuen Spiel zu rechnen. Darüber hinaus will Capcom kein "Super Street Fighter 5" oder "Ultra Street Fighter 5" auf den Markt bringen.

Der Brand Manager Brian Ayers bekräftigte nochmals, dass die Retail- oder Download-Version von "Street Fighter 5" die einzige Fassung bleiben wird, die man benötigt. Man wird nicht gezwungen, eine andere Variation zu kaufen, um zum Beispiel alle Kämpfer spielen zu können. Capcom will die Spielerbasis nicht aufteilen.

Und wenn "Street Fighter 5" länger als einige Monate bei Laune halten soll, dann müssen passende Inhalte geliefert werden. Das soll auch geschehen, wobei Capcom da eher in Jahren denkt. Alle zusätzlichen Inhalte und Kämpfer, der erste erscheint im März 2016 mit Alex, werden kostenlos sein und lassen sich mit der Ingame-Währung "Fight Money" freischalten.

Wer die Inhalte nicht freispielen will, kann sie mit zusätzlichem Geld kaufen. Zudem werden allerlei Updates veröffentlicht. "Street Fighter 5" wird am 16. Februar 2016 für den PC und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare