Swiss Game Awards - Preisträger-Special

Ein Interview mit Goran Saric über Okomotive und den SGA-Gewinner "FAR: Changing Tides"

Artikel Video Achim Fehrenbach

Zum Sieg gesegelt: "FAR: Changing Tides" von Okomotive hat bei den Swiss Game Awards gleich zwei Hauptpreise gewonnen. Wir sprachen mit Studio-Mitgründer Goran Saric über Projektherausforderungen, Gefühle in Spielen und die Schweizer Games-Branche.

Es war ein Schaulaufen der Schweizer Spieleindustrie: Bei der Gamesweek Zurich wurden am 11. November die SGDA Swiss Game Awards verliehen. Das Zürcher Studio Okomotive konnte dort gleich zwei Preise einheimsen. Sein Rätselabenteuer "FAR: Changing Tides" gewann sowohl den "Best Entertainment Game Award" als auch den "Audience Choice Award". Grund genug für ein Interview mit Okomotive-Mitgründer und -Geschäftsführer Goran Saric!

ScreenshotDas Okomotive-Team bei den SGDA Swiss Game Awards in Zürich

Goran, herzlichen Glückwunsch! Wie fühlt es sich an, den Hauptpreis zu gewinnen?

Goran Saric: Vielen Dank! Es fühlt sich natürlich grossartig an, den Hauptpreis zu gewinnen. Gleichzeitig fühlt man sich auch ein wenig schlecht, denn viele sehr gute Spiele waren nominiert - und wir sind auch mit vielen Entwicklern der nominierten Studios befreundet.

Ihr habt auch noch den Publikumspreis gewonnen. Wie wichtig ist er für euch?

Goran Saric: Auch dieser Preis bedeutet uns viel. Wir glauben aber, dass unser Spiel wahrscheinlich einfach das bekannteste unter den Nominierten war und das Publikum schon mehr davon gehört hatte als vom…

Jetzt weiterlesen mit GAMES.CH Plus

Mit GAMES.CH plus erhältst du spannende Zusatzinhalte (Reportagen, Interviews und Specials) und unterstützt die Arbeit unserer Redakteure.

Falls du Sunrise Mobile Kunde bist, kannst du GAMES.CH plus kostenlos über dein Smart-Device nutzen. Hinweis: Unter Umständen musst du dazu dein WiFi-Zugriff deaktivieren.

Jetzt GAMES.CH plus Abo abschliessen.

Kommentare

Schweizer Game Studios Artikel