Games.ch

OtherSide Entertainment sucht noch nach Publisher für System Shock 3

Zur Not wird man es selbst veröffentlichen

News Michael Sosinka

Es gibt zwar viel Interesse an "System Shock 3", aber OtherSide Entertainment hat noch keinen neuen Publisher gefunden.

Screenshot

Starbreeze hat die Veröffentlichungsrechte an "System Shock 3" bereits im Februar 2019 an den Entwickler OtherSide Entertainment zurückgegeben. Das Studio sucht momentan noch nach einem neuen Publisher. Immerhin gibt es viele Interessenten.

Der Creative-Director Warren Spector sagte: "Es läuft grossartig. Wir sprechen mit vielen Partnern und es gibt viel Interesse. Wir haben im Moment keinen Deal, aber zum Glück kann sich OtherSide selbst finanzieren, und das noch eine ganze Weile. Mal sehen, was passiert. Wir brauchen jemanden, der sagt: Ja, lasst uns über Vertragsbedingungen reden. Wir sind in dieser Art von Diskussion mit einigen Leuten. Aber wir sind noch nicht ganz fertig."

OtherSide Entertainment könnte "System Shock 3" auch selbst veröffentlichen, wenn es sein muss. Warren Spector ergänzte jedoch, dass dies eine grosse Ablenkung wäre. Man müsste neue Mitarbeiter mit Fachwissen in diesem Bereich einstellen. "Wir schliessen nichts aus, aber im Moment suchen wir einen Publishing- und Finanzierungspartner," so Warren Spector.

Kommentare