Games.ch

Cross-Play auf Xbox One und PlayStation 4

Tekken 7-Boss wünscht sich das

News Richard Nold

Im Interview verriet Tekken-Schöpfer Katsuhiro Harada, dass er sich ein Cross-Play auf der Xbox One und PlayStation 4 wünschen würde.

Screenshot

Die Gaming-Community ist eine grosse Gemeinde, dieser Ansicht ist auch „Tekken 7“ Game Director Katsuhiro Harada. Im Gespräch mit GameSpot zu Prototoll, dass er sich immer wieder mit den beiden Konsolenherstellern Sony und Microsoft in Verbindung setzen würde, um über die Möglichkeiten eines plattformübergreifenden Cross-Plays zu sprechen. Harada erklärte auch, warum dies – zumindest bis heute – noch nicht der Fall gewesen ist.

Entgegen anders lautender Gerüchte, ist dies kein technologisches Problem. Die Technik sei so fortgeschritten, dass dies umsetzbar ist. Den Strich durch die Rechnung machen jedoch die jeweiligen Sicherheitsprotokolle und Richtlinien beider Konsolenhersteller und deren Online-Dienste. Bei „Tekken 7“ sei dies besonders schwierig, da der Titel für drei Plattformen (PC, Xbox One und PS4) erscheint. „Street Fighter V“ bietet ein Cross-Play zwischen PS4-Spielern und PC-Spielern an, wäre „Tekken 7“ ebenfalls nur auf diesen beiden Plattformen vertreten, hätte man dies wohl auch realisieren können.

Kommentare