Games.ch

Transgender-Charakter in Tell Me Why

Dontnod wollte vor dem Thema nicht zurückschrecken

News Michael Sosinka

Das neue Adventure "Tell Me Why" spricht das Transgender-Thema an, was aber nicht von Anfang an geplant war.

Microsoft und Dontnod Entertainment haben auf der X019 in London das Adventure "Tell Me Why" angekündigt. Die Besonderheit: Zu dem Helden/Heldinnen-Duo des Spiels gehört ein Transgender-Mann. Der Game-Director Florent Guillaume ist darauf eingegangen und hat verraten, dass man anfangs nicht unbedingt an ein Transgender-Thema gedacht hat.

"Wir haben das Projekt nicht damit begonnen, Erwartungen zu setzen oder eine Agenda zu haben, um auf Inklusivität hinzuarbeiten. Wir haben diese grossartige Zusammenarbeit mit Microsoft begonnen, um eine Geschichte über Zwillinge zu erzählen, und als wir die Charaktere und die Geschichte entwickelten, weil wir über Zwillinge sprechen, zwei identische Menschen, wollten wir die Charaktere einzigartig machen. Sie sind beide sympathisch, beide grossartige Charaktere für sich allein, und wir hatten die Idee, Tyler zu einem Transgender-Mann zu machen," so Florent Guillaume.

"Als wir mit dieser Idee begannen, fanden wir sie grossartig, es war eine Geschichte, die wir erzählen wollten, es machte Sinn für die Story und die Charaktere. Wir wollten uns davor und vor der Schwierigkeit, es zu tun, nicht scheuen," heisst es weiter. "Für mich war es wichtig, die Transgender-Gemeinschaft zu verstehen, ihren Konflikt und das, was sie leben und durchmachen. Wenn wir diese Botschaft an alle Spieler weitergeben können, die das Spiel spielen, wird es fantastisch sein."

Kommentare