Games.ch

Marvel's Avengers der Start eines Universum

Von vielen Spielen beeinflusst

News Michael Sosinka

"Marvel's Avengers" markiert den Start eines Universums und ausserdem wird das Actionspiel von vielen anderen Titeln beeinflusst.

Screenshot

Das neue Spiel "Marvel's Avengers" ist kein Teil des MCUs. Deswegen sagte Scott Amos, der Chef von Crystal Dynamics, dass man mit dem Titel sein eigenes Ding macht. "Marvel's Avengers" soll den Start eines "The Avengers"-Universums darstellen. Das Game ist ausserdem das grösste Projekt, das Crystal Dynamics jemals gemacht hat.

"Jedes Spiel hat einen Einfluss auf uns. Wir schauen uns jedes tolle Spiel an und fragen, was wir von ihnen stehlen können. Wenn man sich Spider-Man ansieht, lag es uns mit Sicherheit am Herzen, aber denkt an all die Spiele, die in den letzten 10 Monaten ausgeliefert wurden. Wir werden jeden bestehlen, der der Beste ist. Wir sehen es uns mit Marvel an. Sie sind sehr versiert. Sie wissen, was in ihrer Welt vor sich geht, vom Film über über TV-Serien bis hin zum Spiel. Sie helfen uns, auf dem Laufenden zu bleiben, was vor sich geht und was die richtigen und falschen Wege für uns sind," so Scott Amos. "Marvel's Avengers" wird am 15. Mai 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare