Games.ch

Skybound will The Callisto Protocol zum Franchise ausbauen

Soll über Spiele hinausgehen

News Michael Sosinka

Beim Horrorspiel "The Callisto Protocol" soll es nicht bleiben. Skybound Entertainment soll dabei helfen, die Marke zum Franchise auszubauen.

Screenshot

Skybound Entertainment hat eine Partnerschaft mit dem Publisher Krafton und dem Entwickler Striking Distance Studios bekannt gegeben, um als strategischer Partner bei der Veröffentlichung des Horrorspiels "The Callisto Protocol" zu helfen. Dabei will das Unternehmen seine globalen Marketing- und Vertriebskapazitäten einbringen, um aus dem Titel ein Franchise machen, das über Spiele hinausgeht.

Robert Kirkman, Vorsitzender von Skybound Entertainment und Schöpfer von "The Walking Dead", sagte: "Das Team der Striking Distance Studios ist in der Videospielbranche das Beste, wenn es darum geht, Blockbuster-Spiele zu erschaffen. Durch Skybound hat sich The Walking Dead von seinem ursprünglichen Comic zu mehreren Fernsehserien, Büchern, Videospielen, Merchandise und mehr entwickelt. Wir können es kaum erwarten, ähnliche Möglichkeiten für The Callisto Protocol mit Skybounds Multiplattform-Expertise zu erkunden. Wir sind begeistert, an dieser Marke zusammen mit dem Publisher des Spiels, Krafton, zu arbeiten."

Glen Schofield, der CEO der Striking Distance Studios, erwähnte: "Die Striking Distance Studios haben mit The Callisto Protocol nur ein Ziel, eines der furchterregendsten Spiele aller Zeiten zu entwickeln. Skybound Entertainment ist konkurrenzlos in der Welt des Sci-Fi- und Horror-Storytellings und wird ein unglaublicher Partner für Krafton und die Striking Distance Studios sein, wenn wir die Welt von The Callisto Protocol in Spielen und darüber hinaus zum Leben erwecken."

Kommentare