Games.ch

Warum wurde The Division 2 angekündigt?

Man hätte auch Teil 1 weiterführen können

News Michael Sosinka

Während "Rainbow Six Siege" ohne eine Fortsetzung erweitert wird, wurde "The Division 2" angekündigt. Warum blieb man nicht beim ersten "The Division"?

Screenshot

Ubisoft hat gestern "The Division 2" angekündigt. "The Division" wird vorerst zwar weiterhin mit Updates unterstützt, aber mit dem Release des zweiten Teils wird sich das bestimmt ändern. Doch warum haben sich die Verantwortlichen eigentlich für "The Division 2" entschieden? Sie hätte schliesslich wie mit "Rainbow Six Siege" verfahren können, das vorerst keinen Nachfolger bekommt.

Der Creative Director Julian Gerighty hat eine Antwort darauf: "Es war keine leichte Entscheidung, aber es gibt so viele Geschichten und so viele Erfahrungen, die wir in der Welt von The Division erforschen wollen, weswegen wir wirklich der Meinung waren, dass eine Fortsetzung der beste Weg ist, um diese Dinge zu erforschen."

Zudem will Ubisoft Massive aus dem ersten Teil lernen und die Erfahrungen in "The Division 2" stecken. "Auch die Technologie entwickelt sich mit der Zeit weiter. Snowdrop ist heute eine bessere und leistungsfähigere Engine, als sie es bei der Veröffentlichung von The Division war. Sie ist zwar immer noch fantastisch, aber wir können jetzt mehr tun. Also wollen wir die Gelegenheit nutzen, was mit einem Spiel, das bereits live ist, viel schwieriger wäre. Dafür gibt es viele Gründe," so der Game Director Mathias Karlson.

Quelle: wccftech.com

Kommentare