Games.ch

The Last of Us

Charaktermodelle für PS4 haben gleiche Qualität wie Zwischensequenzen der PS3-Version

News Daniel

Im Sommer wird „The Last of Us: Remastered“ für PlayStation 4 escheinen und nun gibt es einige neue Aussagen zur aufpolierten Grafik und eventuell auch zu eventuell neuen Features.

Screenshot

So gab Neil Druckmann bekannt, dass sich die Charaktermodelle der PlayStation 4-Version derzeit auf dem gleichen Detaillevel befinden, wie sie in den Zwischensequenzen auf der PlayStation 3 dargestellt werden.

Auch gibt es ein verbessertes Lichtmodell und als wir damit fertig waren, haben wir uns die Charaktermodelle der Gegner angesehen. Diese sahen in Nahaufnahmen allerdings nicht so gut aus und deshalb haben wir höher aufgelöste Charaktermodelle gewählt und nun kann man einen eindeutigen Unterschied feststellen.

so Druckmann. 

Die Zwischensequenzen für die PlayStation 4-Version laufen derzeit mit 1080p und 60fps. Leider gab es aber noch keine Aussage, ob das auch Ingame erreicht wird. Aber so wie wir Naughty Dog kennen, werden sie sicherlich darauf hin arbeiten. 

Bei der PlayStation 3-Version war der Flaschenhals übrigens die Limitiertheit der Technik und nun, mit der Rechenkraft der PlayStation 4, erweist sich der Platz auf der Blu-ray als Flaschenhals, dank der höher aufgelösten Texturen.

Auch erfuhr man noch von Druckmann, dass das Team bei Naughty Dog sich derzeit dem DualShock 4-Controller widmet. Vor allem testet man derzeit das Touchpad und ob dies in der PS4-Fassung einen sinnvollen Einsatz finden könnte. 

Im Sommer 2014 soll „The Last of Us: Remastered“ für PlayStation 4 erscheinen und wir werden sicherlich auch zur E3 2014 noch die eine oder andere Neuigkeit hierzu erfahren. 

Kommentare