Games.ch

The Last of Us

Neuer DLC könnte demnächst kommen

News Katja Wernicke

Nachdem bekannt wurde, dass sich „The Last of Us“ mehr als sieben Millionen mal verkauft hat, hat Arne Meyer vom Entwicklungsstudio Naughty Dog während einer Präsentation bekannt gegeben, dass man an einem neuen Download-Inhalt arbeitet.

Screenshot

Konkrete Informationen zum kommenden DLC gibt es natürlich noch nicht, es soll aber noch in diesem Jahr für PlayStation 4 und PlayStation 3 veröffentlicht werden - natürlich als Cross-buy-Angebot. Inhaltlich wird es sich dieses Mal nicht um eine neue Geschichte drehen, sondern um reinen Multiplayer-Angebote. Die letzte Mehrspieler-Erweiterung „Grounded“ zu „The Last of Us“ brachte verschiedene neue Karten in das Spiel. Dementsprechend könnte Naughty Dog an weiteren Spielfeldern arbeiten, eine konkrete Aussage diesbezüglich gibt es aber noch nicht.

Ob Naughty Dog gemeinsam mit Publisher Sony an weiteren kostenpflichtigen Inhalten arbeitet ist unbekannt. Bereits bei dem Singleplayer-DLC „Left Behind“ und dem letzten Multiplayer-DLC erschien es so, als keine weiteren Inhalte geplant sind. Da sich neue Mehrspieler-Karten aber verhältnismässig leicht in das Spiel integrieren lassen, dürfte Naughty Dog noch etwas in der Hinterhand haben. Von einem neuen Story-DLC ist bisher aber keine Rede.

In „The Last of Us“ wird der Spieler in ein endzeitliches Nordamerika versetzt: Nachdem eine Seuche fast die gesamte Menschheit ausgelöscht hat, erobert die Natur Schritt für Schritt die Landschaft. Als Joel und Ellie muss nun um das nackte Überleben gekämpft werden, denn Joel hat einem Freund versprochen die Teenagerin aus der Gefahrenzone „Hunter City“ in eine andere Quarantänezone zu bringen.

Kommentare