Games.ch

Obsidian über Switch-Port von The Outer Worlds

Man war sehr überrascht

News Michael Sosinka

Virtuos kümmert sich um die Switch-Portierung von "The Outer Worlds". Obsidian Entertainment war zunächst sehr überrascht, dass das möglich ist.

Screenshot

Obsidian Entertainment hat daran gezweifelt, dass das Sci-Fi-Rollenspiel "The Outer Worlds" für die Nintendo Switch portiert werden kann. Doch dann hat das Studio Virtuos bewiesen, dass es möglich ist. Virtuos hat schon "L.A. Noire", "Dark Souls Remastered" und "Final Fantasy XII: The Zodiac Age" für die Switch umgesetzt, weswegen die Entwickler in diesem Bereich reichlich Erfahrungen sammeln konnten.

Der Co-Game-Director Leonard Boyarsky sagte: "Ich erinnere mich nicht, wer sich das zuerst einfallen liess, aber es war jemand ausserhalb des Teams. Wir waren uns nicht sicher, ob es machbar ist. Aber dann kamen sie mit all diesen Spielen auf der Nintendo Switch an, und wir dachten: Wow, das ist toll. Dann sahen wir den Proof of Concept des externen Teams und wir waren sehr, sehr überrascht." Leider wird "The Outer Worlds" erst im Jahr 2020 für die Switch erscheinen.

Kommentare