Games.ch

The Vanishing of Ethan Carter für Xbox One bestätigt

Release im Januar 2018

News Release-Termin Michael Sosinka

Das spannende First-Person-Mystery-Adventure "The Vanishing of Ethan Carter" wird schon bald auf der Xbox One spielbar sein.

Screenshot

Das First-Person-Mystery-Adventure "The Vanishing of Ethan Carter" wird am 19. Januar 2018 ebenfalls für die Xbox One erscheinen, wie The Astronauts bekannt gegeben hat. Zudem ist ein neuer "Free Roam"-Modus enthalten. Wer eine Xbox One X hat, darf sogar in einer 4K-Auflösung spielen. "The Vanishing of Ethan Carter" wurde bereits im September 2014 für den PC veröffentlicht und im Jahr danach folgte eine PS4-Version.

Zu "The Vanishing of Ethan Carter" heisst es: "Sie übernehmen im Spiel die Rolle von Paul Prospero, einem für das Okkulte offenen Detektiv, der einen verstörenden Brief von Ethan Carter erhält. Paul schlussfolgert, dass der Junge in grosser Gefahr schwebt, und reist zu dessen Wohnort Red Creek Valley. Dort stellt sich heraus, dass die Lage noch viel ernster ist, als Paul es sich je ausgemalt hätte. Ethan ist in Folge eines brutalen Mordes verschwunden, der - wie Paul schnell herausfindet - nicht der einzige Mord vor Ort ist, der einer genaueren Untersuchung bedarf.

Es wird ergänzt: "The Vanishing of Ethan Carter wurde durch die makabren Gruselgeschichten des frühen 20. Jahrhunderts inspiriert und hat den Anspruch, das Erleben von immersiven Geschichten in Computerspielen weiter voranzutreiben. Auch wenn der Hauptcharakter ein Privatdetektiv ist und das Spiel einige knifflige Rätsel zu bieten hat, liegt der Schwerpunkt von The Vanishing of Ethan Carter doch auf der Atmosphäre und Stimmung sowie der grundlegenden Menschlichkeit seiner Figuren. Aber die Geheimnisse im Spiel lösen sich nicht von selbst auf, also sind Sie gefragt. Decken Sie mithilfe von Pauls übernatürlicher Begabung, mit den Toten zu kommunizieren, und Ihrer eigenen Beobachtungsgabe das Geheimnis hinter einer Spur aus Leichen, die Wurzeln eines uralten Übels in Red Creek Valley und das Schicksal eines verschwundenen Jungens auf."

Kommentare