Games.ch

Ladezeiten in The Witcher 3: Wild Hunt?

CD Projekt informiert

News Michael Sosinka

CD Projekt möchte bei "The Witcher 3: Wild Hunt" ein möglichst unterbrechungsfreies Gameplay ermöglichen, weswegen es beim Erforschen der Open-World keine Ladezeiten geben wird.

Screenshot

CD Projekt hat sich nochmals zu den Ladezeiten in "The Witcher 3: Wild Hunt" geäussert und genau erklärt, wann sie auftreten werden und wann nicht. Laut dem Senior Environment Artist Jonas Mattsson wird es keine Ladezeiten geben, wenn man die Spielwelt bereist bzw. erforscht, auch dann nicht, wenn man Gebäude betritt. Lediglich wenn man das Rollenspiel startet, ein Savegame lädt, das Zeitliche segnet oder die Schnellreisefunktion nutzt, muss man warten.

Die Länge der Ladezeit bei Schnellreisen hängt davon ab, wie gross die Distanz ist. Wenn man zum nächstgelegenen Ort springt, geht es entsprechend kürzer. CD Projekt will den Spielfluss möglichst kaum unterbrechen. Laut Jonas Mattsson möchte man schliesslich nicht ständig auf Ladebildschirme starren, weil das aus dem Gameplay reissen kann. "The Witcher 3: Wild Hunt" wird am 19. Mai 2015 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Kommentare