Games.ch

Savegame-Problem mit The Witcher 3 auf Xbox One

Standby-Modus kann Spielstand zerstören

News Michael Sosinka

Wer "The Witcher 3: Wild Hunt" auf der Xbox One spielt und gerne den Standby-Modus der Konsole nutzt, sollte bei dem Rollenspiel vorsichtig sein.

Screenshot

"The Witcher 3: Wild Hunt" scheint auf der Xbox One einen ärgerlichen Bug zu haben. Wenn man die Xbox One in den Standby-Modus versetzt, während man das Rollenspiel spielt, kann es bei Wiederaufnahme des Titels dazu kommen, dass man seinen Spielstand nicht mehr abspeichern kann, egal ob manuell oder an Checkpoints. Die Software erwähnt lediglich, dass man an dieser Stelle nicht speichern kann, so die Berichte von verschiedenen Usern. Bei anderen Spielern bleibt das RPG nach dem Standby im Ladebildschirm hängen.

Es hilft wohl in vielen Fällen, die Konsole einfach auszuschalten und das Spiel neu zu starten. Der Spielfortschritt seit dem letzten Speichern wird jedoch sehr wahrscheinlich weg sein, was einige Stunden sein könnten. Weiterhin kann man alternativ den lokalen Spielstand löschen und den Fortschritt anschliessend mit der Cloud synchronisieren. Das beste Vorgehen ist aber, vor dem Standby-Modus das Abenteuer zu sichern und das Spiel zu beenden, zumindest bis ein Update nachgereicht wird.

Kommentare