Games.ch

The Witcher 3 mit Savegame-Problem auf Xbox One

Soll möglichst schnell gelöst werden

News Michael Sosinka

Das Savegame-Problem von "The Witcher 3: Wild Hunt" auf der Xbox One soll möglichst schnell gelöst werden, wie CD Projekt RED verspricht.

Screenshot

"The Witcher 3: Wild Hunt" hat auf der Xbox One einen Savegame-Bug. Wenn man die Xbox One in den Standby-Modus versetzt, während das Rollenspiel noch läuft, kann es bei der Wiederaufnahme des Titels dazu kommen, dass man seinen Spielstand nicht mehr abspeichern kann. Bei anderen Spielern wird der Spielstand teilweise auch ohne die Nutzung des Suspend-Modus zerstört.

Zunächst empfiehlt es sich, vor dem Standby den Spielstand zu sichern und "The Witcher 3: Wild Hunt" zu beenden. Falls das Problem bereits aufgetreten ist, sollte ein Hard-Reset der Konsole durchgeführt werden. Dabei muss man das Gerät für zwei Minuten komplett vom Stromnetz trennen. Bei der zweiten Lösung kann man den lokalen Spielstand löschen, damit sich das RPG beim Start mit der Cloud synchronisiert. Dort befindet sich hoffentlich ein aktueller und funktionierender Spielstand. Dieses Vorgehen ist allerdings mit einem Risiko verbunden, schliesslich löscht man sein Savegame.

CD Projekt RED hat bereits bestätigt, dass das Problem bekannt ist. Es soll so schnell wie möglich gelöst werden. Demnächst dürfte also ein passender Patch erscheinen.

Quelle: kotaku.com

Kommentare