Games.ch

Watch Dogs 2 bestätigt, aber kein neues Assassin's Creed in 2016

Rainbow Six Siege mit starkem Comeback und Geschäftszahlen von Ubisoft

News Michael Sosinka

Da hat Ubisoft reichlich Neuigkeiten auf Lager: "Watch Dogs 2" wurde angekündigt, aber dafür wird in diesem Jahr kein "Assassin's Creed" erscheinen. "Rainbow Six Siege" ist hingegen ein Erfolg.

Screenshot

Ubisoft hat seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal vorgelegt und dabei einen Umsatz von 561,8 Millionen Euro bestätigt. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 809,7 Millionen Euro. Für das gesamte Finanzjahr werden 1,36 Milliarden Euro erwartet. Die digitalen Umsätze machen ausserdem einen immer grösseren Anteil aus. Dieses Mal waren es schon 27 Prozent in den ersten neuen Monaten des Geschäftsjahres.

Ohne genaue Zahlen zu nennen, spricht Ubisoft von einem starken Comeback von "Rainbow Six Siege", das auch von den Spielern sehr gut aufgenommen wurde. Dafür ist "Assassin's Creed Syndicate" schwächer gestartet, als erwartet. Immerhin haben die Fans die Qualität des neuen Ablegers gelobt und waren damit zufriedener als mit dem Vorgänger "Assassin's Creed Unity."

Im letzten Finanzquartal setzt Ubisoft grosse Hoffnungen in "The Division", "Far Cry Primal" und den "Operation Black Ice"-DLC für "Rainbow Six Siege". "The Division" soll einen der erfolgreichsten Starts in der Spielegeschichte hinlegen, zumindest was eine neue Marke betrifft. Die Beta hat jedenfalls schon alle Erwartungen übertroffen.

Im kommenden Geschäftsjahr (1. April 2016 bis 31. März 2017) will Ubisoft 1,7 Milliarden Euro einnehmen. Das soll mit "For Honor", "South Park: The Fractured but Whole", "Ghost Recon Wildlands", einer neuen AAA-Marke mit umfangreichem Online/Live-Service und dem nächsten "Watch Dogs" gelingen. Da haben wir es also, "Watch Dogs 2" wird bis zum 31. März 2017 erscheinen. Details liegen noch nicht vor.

Da "Watch Dogs 2" quasi die Lücke schliessen soll, die "Assassin's Creed" hinterlässt, gehen wir davon aus, dass der Release des zweiten Teils im Herbst 2016 erfolgen wird. Ihr habt richtig gelesen, in diesem Jahr wird tatsächlich kein neuer Hauptteil von "Assassin's Creed" erscheinen. Die Serie und deren Spielmechaniken sollen überarbeitet werden. Der Publisher will die Reihe neu überdenken. Das soll gewährleisten, dass eine einzigartige und unvergessliche Spielerfahrung erhalten bleibt. Ubisoft sieht sich jedenfalls in einer guten Position, auch ohne ein neues "Assassin's Creed" zu bestehen. Laut einem Gerücht soll es mit der Reihe 2017 nach Ägypten gehen.

Quelle: Pressemeldung

Kommentare