Games.ch

Ubisoft streitet mit Electronic Arts

Um den Markennamen "Ghost"

News Michael Sosinka

Ubisoft hat etwas dagegen, dass sich der Konkurrent EA den Markenschutz für den Begriff "Ghost" sichern will. Schliesslich entwickelt Ubisoft die "Ghost Recon"-Spiele.

Screenshot

Electronic Arts möchte gerne den Markenschutz für "Ghost" haben, denn immerhin gehört dem Publisher das Studio Ghost Games, welches bekanntlich für "Need for Speed" verantwortlich ist. Ubisoft gefällt das allerdings überhaupt nicht, denn die Franzosen veröffentlichen seit dem Jahr 2001 die "Ghost Recon"-Spiele, die lange Zeit vor der Ghost Games existiert haben.

In einem Schreiben an das "United States Patent and Trademark Office" merkte Ubisoft an, dass der Markenschutz für "Ghost" zu einer Verwechslungsgefahr und einer Verwirrung bei den Vebrauchern führen könnte. Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass die Produkte von Electronic Arts irgendetwas mit Ubisoft zu tun haben könnten. EA hat bis zum 9. März 2016 Zeit, auf den Widerspruch zu reagieren.

Kommentare