Games.ch

Übernahme von Ubisoft

Gibt Vivendi auf?

News Gerücht Michael Sosinka

Laut einem aktuellen Bericht ist man sich bei Vivendi nicht sicher, ob man Ubisoft übernehmen oder die Anteile wieder verkaufen soll.

Screenshot

Ubisoft befürchtet schon seit langer Zeit, dass der französische Medienkonzern Vivendi seine feindliche Übernahme durchführen wird. Das Schwester-Unternehmen Gameloft, das auf Mobile-Games fokussiert ist, wurde bereits gekauft. Seit vielen Monaten erhöht Vivendi immer wieder seine Anteile an Ubisoft. Ubisoft wehrt sich dagegen mit allen Mitteln und kauft selbst Anteile zurück.

Wie jetzt Bloomberg berichtet, ist sich die Konzernführung von Vivendi nicht mehr sicher, ob man die Anteile weiter erhöhen oder stattdessen lieber verkaufen sollte. Vivendi hält derzeit zirka 26 Prozent an Ubisoft, aber wie es aussieht, wird die Übernahmen zu teuer.

Kommentare