Games.ch

Uncharted 3: Drake's Deception

Uncharted-3-Preview-Event

Artikel Janina

An einem sonnigen Oktobertag konnten wir in Winterthur den neusten Teil der "Uncharted"-Reihe anspielen. Sony lud Vertreter der Presse in ein arabisches Restaurant ein und bot ein unterhaltsames Programm, in dessem Zentrum natürlich das Spiel stand.

Das Restaurant Fata Morgana in Winterthur bot die perfekte Kulisse für das Spiel, in welchem sich Drake hauptsächlich durch die Wüste kämpfen muss. Die Atmosphäre war passend und wurde durch viele Details unterstützt. Schnell fielen uns zum Beispiel die Terrarien auf, in welchen sich es Schlangen und Skorpione auf Spielehüllen von "Uncharted 3“ bequem gemacht hatten. Aber auch für das leibliche Wohl war mit einem grossen, arabischen Buffet besten gesorgt. Auch Heuschrecken gab es. Wem es schmeckt... ;) Screenshot

Um den Event einzuleiten, hielten zwei der Macher von "Uncharted 3“, welche aus Santa Monica eingeflogen wurden, eine kurze Präsentation. In dieser gaben sie Informationen über die Entstehung des dritten Teils der Reihe und gingen besonders auf den Multiplayer ein. So erzählten sie zum Beispiel, dass ihre Spiele inhaltlich um ein Thema herum aufgebaut sind, was in diesem Fall ein Zitat von T.E.Lawrence ist. "The dreamers of the day are dangerous men, for they may act their dream with open eyes, and make it possible.” ([…] die Träumer  des Tages sind gefährliche Männer, denn sie könnten ihren Traum mit offenen Augen spielen und ihn möglich machen.)

Optisch ist "Uncharted 3“ hingegen ganz um das Thema ‚Sand‘ aufgebaut, aber auch die Simulation von Wasser wird gross geschrieben. Naughty Dog verspricht ‚Next-Gen-Tech‘ in ihrem Spiel. Was wir bisher gesehen haben, lässt uns das auch glauben. Aber nicht nur die Technik soll sich weiterentwickeln, auch die Gegner, die Interaktionen der Charaktere untereinander bis hin zu den Animationen soll noch nie Dagewesenes zeigen. Wir lassen uns überraschen!

Wichtig bei "Uncharted 3“ ist auch der Multiplayer. Mit vielen neuen Inhalten will Naughty Dog die Spieler noch länger begeistern. Besonders daran sind die neuen Interaktionsmöglichkeiten über Facebook. So soll man Mitspieler für den Multiplayer jetzt auch über seine Facebook-Freundesliste finden können, anstatt wie bisher nur über PSN. Auch sollen Inhalte wie Waffen oder Schätze über die Facebook-Wall mit anderen geteilt werden können, damit auch deine Freunde von den Items profitieren können. Screenshot

Customization ist nun in grossem Masse möglich. Nicht nur die Waffen lassen sich an den eigenen Spielstil anpassen, auch das Äussere der Spielfigur ist variabler als je zuvor. Besonders die Möglichkeit, eigene Embleme zu gestalten, ist eine schöne Neuerung. Diese können zum Beispiel für Clan-Wappen benutzen werden, welche überall im Level auftauchen, wenn das eigene Team in Führung liegt.

Kommentare