Games.ch

Unity Engine 5 auf GDC 2015 vorgestellt

Beeindruckende Tech-Videos

News Video Michael Sosinka

Die neue Unity 5 Engine von Unity Technologies kann es durchaus mit der Unreal Engine und der CryEngine aufnehmen. Das beweisen neue Videos.

Unity Technologies hat auf der GDC 2015 bestätigt, dass die Unity 5 Engine ab sofort verfügbar ist. Die Multiplattform-Engine wurde vor allem bei den Grafikfertigkeiten und den Möglichkeiten des Editors stark aufgewertet. Insgesamt werden 21 Plattformen von Unity 5 unterstützt.

Zusätzlich hat Unity Technologies das Unity Cloud Build-System veröffentlicht, mit dem Entwickler in die Lage versetzt werden sollen, Cloud-Computing zu nutzen, um sich gleichzeitig voll auf die eigentliche Spieleentwicklung zu fokussieren. Für uns Spieler sind aber vor allem die Games wichtig, weswegen auch einige beeindruckende Tech-Videos veröffentlicht wurden, die zeigen was drin ist. Der Kurzfilm "The Blacksmith" ist einen Blick wert, während kommende Spiele in der Zusammenfassung präsentiert werden.

"Unity 5 ist für Unity ein grosser Schritt nach vorne, der es Entwicklern ermöglicht, noch schönere und komplexere Spiele zu kreieren, die noch grössere Zielgruppen auf noch mehr Plattformen erreichen," sagt John Riccitiello, der CEO von Unity. "Wir wollen jedem, wirklich jedem, den Zugang zu Unity 5 ermöglichen, daher haben wir die Wertigkeit unserer freien Lizenzmodelle erhöht. Unity 5 Professional nimmt die Power von Unity 5 und fügt wertvolle Tools hinzu, etwa Unity Cloud Build Pro und Team License. Die Personal Edition von Unity ist für Entwickler gedacht, die gerade erst anfangen, und stellt ihnen kostenlos die mächtigen Werkzeuge der Engine zur Verfügung."

Kommentare