Games.ch

Ranglisten-System für Valorant

In Update 1.02 enthalten & ab sofort verfügbar

News Michael Sosinka

Riot Games hat angekündigt, dass das Ranglisten-System für "Valorant" mit dem Update 1.02 veröffentlicht wird. Nachfolgend lest ihr die Details, wobei noch kein Termin genannt wurde.

Screenshot

Update vom 25. Juni 2020: Riot Games hat bestätigt, dass das Ranglisten-System von "Valorant" in Europa verfügbar ist.

Übersicht zum Ranglisten-System

  • Basierend auf dem Feedback der Spieler hat Riot Games die nächsten Schritte geplant und das Ranglistensystem verbessert. Auch in Zukunft soll mit dem Spielerfeedback gearbeitet werden, um ein möglichst faires Spiel zu gewährleisten.
  • Zu den Veränderungen, die mit Patch 1.02 kommen, gehören auch die aktualisierten Ranglistensymbole mit grafischen Überarbeitungen der einzelnen Spielwertungen und deutlicheren Rangfarben, damit sich Ränge leichter unterscheiden lassen. Ausserdem wird die Bezeichnung für den höchsten Rang (ursprünglich „Valorant“) geändert, um weniger Verwirrung mit dem Spiel selbst zu schaffen. Der neue Name wird für Agenten mit besonderen Kräften stehen und Radiant lauten.
  • Weiterhin soll es leichter sein, Platzierungsmatches mit Gruppenmitgliedern zu spielen. Selbst wenn Freunde auf unterschiedlichen Niveaus spielen, soll es möglich sein, sich gemeinsam ins Matchmaking zu begeben. Sollten sich die Fähigkeiten und das Niveau der Gruppenmitglieder allerdings zu stark voneinander unterscheiden, wird das Ranglisten-Matchmaking eine gemeinsame Gegnersuche verhindern. Riot Games arbeitet ausserdem daran, das Matchmaking für Gruppen unabhängig von deren Grösse zu optimieren, so dass faire und ausgeglichene Matches gefunden werden. Gegen Ende der geschlossenen Beta hatten sich die Match-Siegquoten auf fast allen Spielniveaus (abgesehen von den zwei höchsten Rängen) unabhängig von der Gruppengrösse bei etwa 50/50 eingependelt.
  • Während jedem etwa zweimonatigen Akt von Valorant haben Spieler die Möglichkeit, ihren Rangfortschritt mitzuverfolgen und in einer Übersicht anzusehen, wie sich die Leistung während des aktuellen Akts entwickelt hat. Ab Veröffentlichung des gewerteten Modus in Patch 1.02 wird der Rangfortschritt aktiv sein und bald darauf einsehbare Infos liefern.
  • Riot Games wird auf kompetitive Features wie die Unterstützung von Teams, Turnieren im Client, eine fairere Verlängerung und detaillierte Vergleichsmöglichkeiten in den höchsten Rängen (wie Bestenlisten) zurückkommen. Aktuell wird sich darauf konzentriert, das Ranglisten-Matchmaking weltweit reibungslos zu veröffentlichen. Pläne rund um das kompetitive Ökosystem von Valorant werden noch im Verlauf dieses Jahres veröffentlicht.
Quelle: Pressemeldung

Kommentare