Games.ch

Beiträge von Chris Avellone aus Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 entfernt

Passiert es auch bei Dying Light 2?

News Michael Sosinka

Die Arbeit des bekannten Autors Chris Avellone wird nicht mehr in "Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2" zu finden sein. Ihm wird sexuelle Belästigung vorgeworfen.

Screenshot

Paradox Interactive hat bestätigt, dass alles, was von Chris Avellone für "Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2" geschrieben wurde, aus dem Spiel entfernt wurde, nachdem kürzlich Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung gegen ihn erhoben wurden. Allerdings war Chris Avellone nur kurz involviert, weswegen offenbar nicht all zu viel entfernt werden musste.

Chris Avellone ist aktuell auch an "Dying Light 2" beteiligt und der zuständige Entwickler Techland hat gesagt, dass man die Vorwürfe gegen ihn sehr genau beobachtet und man keine Toleranz für solche Verhaltensweisen hat. "Wir gehen mit sexueller Belästigung und Respektlosigkeit mit äusserster Sorgfalt um und tolerieren solche Verhaltensweisen nicht - das gilt sowohl für unsere Mitarbeiter als auch für externe Berater, darunter Chris. Deshalb beobachten wir die Angelegenheit derzeit sehr genau. Über unsere nächsten Schritte werden wir demnächst informieren," so Techland. [Update: Techland hat die Zusammenarbeit mit Chris Avellone beendet.]

Chris Avellone ist zudem nicht mehr bei "The Waylanders" involviert. Lead-Writer Emily Grace Buck schrieb dazu auf Twitter: "Chris ist nicht mehr an dem Projekt beteiligt und ich war die ganze Zeit die Hauptautorin, nicht er. The Waylanders hat, so wie es aussieht, sehr wenig Geschriebenes von ihm und ich werde mir seine Szenen ansehen. Niemand im Team wusste etwas davon. Wir kümmern uns darum und ich bin offen für Feedback."

Kommentare