Games.ch

VRDAYS Zürich - Special

Das erste Virtual Reality Festival in der Schweiz

Vorschau Ulrich Wimmeroth

Ausstellungen, Workshops, VR Kino und natürlich jede Menge Möglichkeiten zum Zocken: am Wochenende 29. und 30. September findet in Zürich-Oerlikon das erste Virtual Reality-Festival in der Schweiz statt. Auf was ihr euch alles freuen könnt, erfahrt ihr in unserem Special.

Screenshot

Am 29. und 30. September wird die Eventlocation Halle 622 in Zürich Oerlikon zum Treffpunkt für alle Virtual Reality- und Augmented Reality-Begeisterten. Die Veranstalter des ersten VR-Festivals in der Schweiz bieten an dem Wochenende ein volles Programm mit spannenden Workshops und Vorträgen, Auftritte nationaler und internationaler VR-Künstler, hautnahe Erfahrungen für die Besucher und einen grossen Gaming Bereich.

VR und AR

Screenshot

Kurz vorab: Oculus Rift, HTC Vive und PlayStation VR sind die bekanntesten Vertreter der Virtual Reality-Technik für den Massenmarkt. Ihr setzt eine VR-Brille auf, die an einem PC oder der PlayStation angeschlossen wird, und taucht in eine künstliche erschaffene Welt ein, in der ihr euch frei bewegen und frei agieren könnt. Augmented Reality (AR) dagegen, ist eine Technologie, in der die reale Welt um computergesteuerte Zusatzinformationen erweitert wird. Ein passendes Beispiel wären Spiele, wie „Ingress“ und „Pokémon Go“, in denen sich die echte Umgebung und virtuelle Anzeigen, beispielsweise auf dem Bildschirm eines Smartphones oder Tablets, überlagern. Aber genug der grauen Theorie, was gibt es denn zu den Themen des wichtigen Technologietrends auf den VRDAYS) für euch zu sehen?

Kommentare