Games.ch

Grafik-Downgrade bei Warcraft 3: Reforged?

Spieler beschweren sich & Videovergleich

News Video Michael Sosinka

Kurz nach dem Release von "Warcraft 3: Reforged" kommt der Vorwurf des Grafik-Downgrades auf. 2018 soll das Spiel deutlich besser ausgesehen haben.

Das Remake "Warcraft 3: Reforged" ist seit heute erhältlich. Kaum auf dem Markt, kommt der Vorwurf des Grafik-Downgrades auf. So soll das Strategiespiel in der jetzt veröffentlichten Version merklich schlechter aussehen als auf der BlizzCon-Demonstration aus dem Jahr 2018.

Als Beweis führen die Kritiker ein Vergleichsvideo auf und bei ResetEra (siehe Link) werden auch Screenshots von damals und heute gegenübergestellt. "Warcraft 3: Reforged" ist nicht das erste Spiel, das sich diesen Vorwurf gefallen lassen muss. Man kann auf ein Statement von Blizzard Entertainment gespannt sein.

Allerdings muss man ebenfalls festhalten, dass Blizzard Entertainment schon im letzten Jahr bestätigt hat, dass einige Features aus "Warcraft 3: Reforged" gestrichen wurden. So wurden die überarbeiteten Zwischensequenzen über den Haufen geworfen und genau hier setzt ja das Vergleichsvideo hauptsächlich an. Zumindest in dieser Hinsicht sollte man den Entwicklern also keinen Vorwurf machen, da das schon vorher kommuniziert wurde. Andere Kritikpunkte bleiben hingegen bestehen, denn vom modernisierten User-Interface fehlt jede Spur.

Kommentare