Games.ch

Microsoft erwirbt Publishing-Rechte von Wasteland 3

Auszahlung an Investoren ändert sich

News Michael Sosinka

Microsoft hat die Publishing-Rechte von "Wasteland 3" erworben. Dadurch bekommen Fig-Investoren eine höhere Rendite.

Screenshot

Diejenigen, die im Rahmen der Fig-Crowdfunding-Kampagne in "Wasteland 3" von inXile Entertainment investiert haben, erhalten eine Rendite von 132 Prozent auf ihre Investition und nicht die leistungsabhängige Auszahlung, die im üblichen Crowdfunding-Programm von Fig beschrieben ist (jetzt 1.320,75 US-Dollar pro 1.000 US-Dollar-Aktie). Dadurch ergibt sich eine höhere Dividendenrate, als ursprünglich während der Crowdfunding-Kampagne beschrieben.

Der Grund ist der, dass Microsoft die Veröffentlichungsrechte von Fig für fast 2,3 Millionen US-Dollar erworben hat. Ähnliches ist in dieser Woche auch schon mit "Psychonauts 2" von Double Fine Productions geschehen, das ebenfalls über Fig finanziert wurde. Sowohl inXile Entertainment als auch Double Fine Productions wurden zuvor von Microsoft gekauft. "Wasteland 3" erscheint im Frühjahr 2020 für Xbox One, Playstation 4 und PC.

Kommentare