Games.ch

The Battle of Steeltown für Wasteland 3 angekündigt

Erweiterung erscheint im Juni & Trailer

News Release-Termin Michael Sosinka

Der Entwickler inXile Entertainment und der Publisher Deep Silver haben die Erweiterung "The Battle of Steeltown" für "Wasteland 3" angekündigt, die im Trailer zu sehen ist und am 3. Juni 2021 erscheinen wird.

Über Wasteland 3: The Battle of Steeltown

  • Im Südwesten Colorados liegt der alles überragende Fabrikkomplex von Steeltown, in dem all die Technologien hergestellt werden, die Colorado am Laufen und den Patriarch an der Macht halten: Lastwagen, Rüstungen, Waffen und Roboter.
  • Aber Lieferungen sind durcheinander geraten, verspätet oder fehlen völlig, und die Ranger, die mit der Untersuchung beauftragt wurden, finden den Industriekomplex im Chaos vor. Streikende Arbeiter, Banditenüberfälle… ganz zu schweigen davon, dass die Zugangstore fest verschlossen sind. Ohne Hilfe wird das Gebiet eine Revolte erleben und Steeltowns Anführerin - Abigail Markham – darunter begraben. Doch vielleicht ist das gar nicht so übel wie es scheint. Entscheiden müssen das jedoch am Ende die Spieler und ihr Team von Rangern selbst.
  • Spieler können den Fabrikkomplex von Steeltown im Solo- oder gemeinsam mit Freunden im Koop-Modus erkunden, neue Quests annehmen und sich einer Horde neuer Roboter-Feinde stellen.
  • Der taktische Kampf wurde um neue Mechaniken erweitert - verheerende Angriffsanimationen, stapelnde Statuseffekte, Elementarschilde, Telegraphenangriffe und nicht tödliche Waffe -, die den Kämpfen eine neue Dimension verleihen und es den Spielern ermöglichen, Gefechte in Steeltown auf ganz neue Weise bestreiten
  • Diese neuen Elemente werden zusammen mit neuen Waffen, Rüstungen und Begegnungen auch in das Basisspiel erweitert, was Wasteland 3 zu einer völlig neuen Erfahrung macht. Je nachdem, wie weit die Spieler bereits fortgeschritten sind, den Kampf und die Ausrüstung wann skalieren wird Betreten von Steeltown, um Level-gemässe Herausforderungen zu gewährleisten.
  • Die Supervisorin der Spielemusik, Mary Ramos, und der Komponist Mark Morgan haben auch ihre eigenen Original-Kompositionen und postapokalyptisch inspirierte Cover-Versionen hinzugefügt.
Quelle: Pressemeldung

Kommentare