Games.ch

Watch Dogs

Spiel wurde von Anonymous inspiriert

News Sharlet

Wie viele von euch vielleicht wissen, geht es im neuen Open-World-Spiel "Watch Dogs" unter anderem auch häufig um das Thema Überwachung, Hacken und Co. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Entwickler teilweise eine sehr interessante Inspirations-Quelle hatten.

ScreenshotDer Brand Content Director Thomas Geffroyd verrät in einem Interview, dass sich Ubisoft natürlich viel mit der entsprechenden Szene befassen musste, um "Watch Dogs" zu kreieren. Hierfür wurden unter anderem einige Events besucht und verschiedene Inspirations-Quellen mit einbezogen.

Eine davon war die Organisation Anonymous, wie Geffroyd verrät. Man wollte nach eigener Aussage diese ...

"... organisierte und unorganisierte Organisation mit einer zellenartigen Struktur. Das ist was, das auch im Spiel passiert, wenn sich da einige Leute zusammenschliessen und etwas im Hintergrund passiert. Das ist das Highlight von einem biologischen Chaos in einem numerischen Universum. Wir wurden also wirklich von Anonymous inspiriert."

"Watch Dogs" selbst wird Ende Mai 2014 für den PC, die PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One und zu einem späteren Zeitpunkt auch für die Wii U auf den Markt kommen.

Kommentare