Games.ch

Watch Dogs

Wichtiges Balance-Update veröffentlicht

News Sharlet

Ab sofort gibt es keine Bestrafung mehr dafür, wenn ihr die Partie im Mehrspieler-Modus von "Watch Dogs" vorzeitig verlasst. Der Hintergrund: Wenn sich eine Niederlage andeutete, verliessen viele Spieler dann bereits die Partien.

ScreenshotDiesem Tun der sogenannten Rage-Quitter möchte Ubisoft nun scheinbar ein Ende bereiten. Das Unternehmen hat dabei die Wahl, die Abbruch-Spieler entweder zu bestrafen, oder aber sie in irgendeiner Form dazu zu bekommen, dass sie die Partie auch dann fortführen, wenn das Ende bzw. die Niederlage für sie absehbar ist.

Bislang hatten sie keinen Anreiz, dabei noch im Spiel zu bleiben, da sie bei einer Niederlage einen Rufverlust hinnehmen müssten. Warum also da bleiben? Diese Strafe hat Ubisoft nun entfernt, damit das vorzeitige Verlassen von Mehrspieler-Partien ein wenig eingedämmt wird.

Dieses Balance-Update, mit dem die Änderungen Einzug halten, ist bereits auf den Servern des Spiels angekommen.

Kommentare