Games.ch

Nintendo TVii kommt nicht mehr nach Europa

Wii U-Besitzer müssen verzichten

News Michael Sosinka

Nintendo TVii wird es nicht mehr auf europäische Wii U-Konsolen schaffen, wie Nintendo bekannt gegeben hat. Es ist von einem zu komplexen europäischen Markt die Rede.

ScreenshotAm Wochenende müssen wir euch leider eine schlechte Nachricht verkünden, denn wie Nintendo bekannt gegeben hat, wird es Nintendo TVii nicht mehr nach Europa schaffen. TVii ist in Japan und Nordamerika seit einer Weile für die Wii U erhältlich. Zuletzt hat sich Nintendo Anfang 2014 dafür entschuldigt, dass es in Europa eine Verzögerung gibt. Bei Nintendo TVii handelt es sich um eine Anwendung für die Wii U, mit der man anhand des Gamepads verschiedene Streaming-Dienste nutzen kann. In den USA sind zum Beispiel Netflix oder Hulu Plus erhältlich. Auch das lokale TV-Programm lässt sich über Nintendo TVii anschauen.

"Wir bei Nintendo of Europe bemühen uns ständig, Unterhaltungserlebnisse für jeden Geschmack zu entwickeln. Aufgrund der extremen Komplexität der Lokalisierung mehrerer Fernsehdienste in unterschiedlichen Ländern mit verschiedenen Lizenzsystemen haben wir uns bedauerlicherweise entscheiden müssen, Nintendo TVii in Europa nicht anzubieten. Wir haben derartige Schwierigkeiten nicht erwartet, werden uns aber weiterhin bemühen, Unterhaltungserlebnisse für jeden Geschmack anzubieten," so Nintendo in einem Statement.

Es heisst weiter: "Nintendo of Europe hat bereits den Nintendo Anime Channel ins Leben gerufen, einen Video-on-Demand-Service für Nintendo 3DS, der es ermöglicht, Zeichentrick-Serien wie Pokémon, Kirby und Inazuma Eleven zu streamen. Neue Inhalte werden regelmässig hinzugefügt. Der Zugang zu diesem Angebot erfolgt ganz einfach durch das Herunterladen einer kostenlosen Anwendungssoftware aus dem Nintendo eShop."

Kommentare