Games.ch

Nintendo Wii U

Konsole wird nicht mit Verlust verkauft

News Katja Wernicke

Auch wenn die Verkaufszahlen der Nintendo Wii U nicht gerade rosig aussehen, macht Nintendo dennoch keinen Verlust. Viel eher verdient das japanische Unternehmen an jeder verkauften Konsole, so Satoru Iwata, Präsident von Nintendo, auf einer Präsentation.

Screenshot

Genau aus diesem Grund wird der Mario-Konzern wohl keine Preissenkung in den kommenden Monaten vornehmen. Wie gross der Gewinn des Unternehmens ist, ist leider nicht bekannt. Gleichzeitig wurde bekannt, dass erst eine neue Konsolen-Hardware auf den Markt kommt, wenn die Kunden mit der Wii U zufrieden sind. Parallel wird jedoch an einer NextGen-Konsole gearbeitet, wie Iwata bestätigt hat. Ein Release-Termin wird es vorerst aber nicht geben.

Stattdessen wurde ein neues Video veröffentlicht, welches das Schnellstart-Menü für das Wii-U-GamePad zeigt. Dank dieser Änderung lassen sich zuletzt Spiele direkt laden, ohne das Konsolenmenü aufrufen zu müssen. Das Update, welches das Starten der Konsole um rund 50 Prozent verbessern soll, wird im Sommer 2014 veröffentlicht.

Kommentare