Wii U wird nicht mehr repariert

Nintendo stellt Dienst ein

News Exklusiv sebastian.essner

Nintendo gibt bekannt, dass die Wii U seit vorgestern auch in Japan nicht mehr repariert werden kann. Eine Begründung dafür bekommen wir auch.

Screenshot

So erklärt der Mario-Konzern, dass man schlicht keine Ersatzteile mehr zur Verfügung habe und deshalb keine Wii-U-Konsolen reparieren könne. Bereits im letzten Jahr hatte man den eShop der Konsole geschlossen. Anfang dieses Jahres waren zudem die Server offline gegangen.

Die Wii U ging hierzulande am 30. November 2012 an den Start und war der Nachfolger der kommerziell erfolgreichen Wii. Nach einem erfolgsversprechenden Auftakt ebbten die Absätze jedoch schnell ab. Bereits im Oktober 2016 wurde dann die bis heute beliebte Switch vorgestellt.

Quelle: Nintendo

Kommentare