Games.ch

Reparatur-Service für Wii wird eingestellt

Teile schwer zu beschaffen

News Michael Sosinka

Nintendo stellt den Reparatur-Service für die originale Wii demnächst ein. Das liegt daran, dass die notwendigen Teile nicht mehr so leicht zu beschaffen sind.

Screenshot

In einem Statement, das auf der japanischen Website veröffentlicht wurde, bestätigt Nintendo, dass alle Reparaturen der originalen Wii nach dem 31. März 2020 eingestellt werden, da es schwierig wird, die notwendigen Teile zu beschaffen. Ob das weltweit gilt, ist noch nicht bekannt.

Wer also eine kaputte Wii hat, wird sie nicht mehr zur Reparatur einschicken können, zumindest was Nintendo betrifft. Die Konsole wurde schon im Jahr 2006 veröffentlicht und hat sich über 100 Millionen Mal verkauft. Bis ins Jahr 2019 wurden noch Spiele für die Wii veröffentlicht.

Kommentare