Games.ch

Wolfenstein: Youngblood in Deutschland als internationale Version

Mit Hakenkreuzen

News Michael Sosinka

In Deutschland dürfen "Wolfenstein: Youngblood" und "Wolfenstein: Cyberpilot" mit Hakenkreuzen und anderen nationalsozialistischen Symbolen legal verkauft werden. Das macht ein noch recht junges Gesetz möglich.

Screenshot

Bethesda hat bekannt gegeben, dass "Wolfenstein: Youngblood" und der VR-Ableger "Wolfenstein: Cyberpilot" am 26. Juli 2019 parallel zur deutschsprachigen Version erstmals auch als internationale Fassung in Deutschland veröffentlicht werden. Die USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) hat nach Einreichung für beide Varianten die Alterskennzeichnung "ab 18" ("Keine Jugendfreigabe gemäss § 14 JuSchG") bestätigt. Beide Fassungen sind, wie bereits in der Vergangenheit, hinsichtlich ihrer expliziten Darstellung der Effekte inhaltsgleich. Die internationale Original-Version wird mit englischer Sprachausgabe angeboten.

Das Statement: "Die erstmalige Bewertung dieser Version durch die USK Gremien wurde durch eine Änderung in der Prüfpraxis der USK möglich, wonach bei Spielen die so genannte Sozialadäquanzklausel des § 86a Abs. 3 des Strafgesetzbuches (StGB) berücksichtigt wird. Da es sich bei der Freigabe allerdings immer um eine Einzelfallentscheidung auf Basis des finalen Produktes handelt, wurde in der Entwicklung weiterhin an beiden Versionen gearbeitet, die nun zeitgleich veröffentlicht werden. Es handelt sich um jeweils eigenständige Entwicklungen. Aus diesem Grund ist eine Umstellung von der deutschen Version auf die internationale Original-Version und umgekehrt nicht möglich."

Quelle: Pressemeldung

Kommentare