Games.ch

Entwickler von Wolfenstein: Youngblood sind an Quake interessiert

Gilt auch für Enemy Territory

News Michael Sosinka

MachineGames, das momentan noch mit "Wolfenstein: Youngblood" beschäftigt ist, könnte sich die Entwicklung eines "Quake"-Spiels vorstellen.

Screenshot

MachineGames, das derzeit an "Wolfenstein: Youngblood" arbeitet, würde durchaus gerne ein neues "Quake" entwickeln. Das gilt ebenfalls für "Enemy Territory". "Natürlich sind wir grosse Fans von Enemy Territory und eine solche Gelegenheit wäre super aufregend," so der Game Director Jerk Gustafsson.

Er ergänzte: "Quake ist der Grund, warum ich zum Gaming gekommen bin. WorldCraft und Level-Design zu entdecken, Karten für Quake zu erstellen, das war eine der besten Erfahrungen meines Lebens - ich mache es sogar noch heute. Die Entwicklung eines Quake-Spiels (eine Neuinterpretation von Quake 1) ist und bleibt auf meiner Bucket-Liste. Aber die Entwicklung von Wolfenstein und die enge Zusammenarbeit mit meinen Helden bei id Software ist auch ziemlich fantastisch."

Der Art-Director Axel Torvenius fügte ausserdem hinzu: "Ich kann nicht für das gesamte Team antworten, aber ich persönlich kann nur das unterstützen, was Jerk vorhin geschrieben hat. Quake wäre eine Killer-IP, um ein Teil davon zu sein." Eine Neuauflage von "Quake 1" dürfte den Fans bestimmt gefallen. Oder soll es doch lieber ein ganz neuer Ableger sein?

Quelle: wccftech.com

Kommentare