Games.ch

Yuke's entwickelt neue Wrestling-Marke

Macht sich damit selbst Konkurrenz

News Michael Sosinka

Yuke's, das Studio hinter der "WWE 2K"-Serie, will eine konkurrierende Wrestling-Marke aufbauen. Das ist ein interessantes Vorgehen.

Screenshot

Hiromi Furuta, der Senior Vice President des japanischen Entwicklers Yuke's, verantwortlich für die "WWE 2K"-Serie, hat bekannt gegeben, dass das Studio ein neues Wrestling-Spiel entwickelt, das nichts mit der "WWE 2K"-Reihe zu tun hat. Damit macht man sich also selbst Konkurrenz.

Hiromi Furuta nannte den Mangel an Konkurrenten im Wrestling als "nicht gesund" für das Unternehmen. Er ging sogar so weit und sagte, dass die Entwickler so langsam ihre Leidenschaft sowie ihr Selbstvertrauen aus den Augen zu verlieren und sich nur noch auf die Erfüllung der übertragenen Aufgaben konzentrieren. Das sei nicht die Richtung, in die Yuke's gehen will. Die Lösung: Das Erschaffen einer neuen Wrestling-Marke, um intern mit "WWE 2K" in Konkurrenz zu treten.

Die Zusammenarbeit mit 2K Games soll deswegen nicht beendet werden: "Wir haben eine lange Historie bei der Entwicklung dieser Spiele und wir haben immer noch ein gutes Verhältnis zu 2K Games. Wie auch immer, die WWE würde uns nie erlauben, dass wir aufhören, diese Spiele zu machen."

Das Projekt befindet sich allerdings in einer frühen Phase der Entwicklung. Aus diesem Grund könnte das Spiel noch in verschiedene Richtungen gehen. "Wir werden in die Richtung gehen, die wir für am interessantesten halten, kombiniert mit der Leidenschaft desjenigen, der das Projekt leitet. Solange derjenige, der das Projekt leitet, genug Leidenschaft mitbringt, bin ich sicher, dass wir unsere Ziele erreichen werden," so Hiromi Furuta.

Kommentare