WWE 2K24 - Vorschau / Preview

Bereit für die ganz grosse Wrestling-Bühne?

Vorschau Video olaf.bleich

Das sind die Gameplay-Anpassungen

Im Grunde spielt sich "WWE 2K24" sehr ähnlich wie sein Vorgänger. Die Steuerung ist nahezu identisch. Allerdings baut Visual Concepts einige spannende Neuerungen ein. Beispielsweise passte man das Verhalten von Gegenständen an und fügte auch neue Waffen wie Gitarren oder Mülltonnen zum Spiel hinzu. Dazu könnt ihr diese Objekte nun werfen, was für herrlich schräge Momente sorgt. "Wrestler können jetzt auch auf das Kommentatorenpult steigen, sich dort prügeln oder Aktionen zeigen. Wir haben zudem die Finishing-Moves, die man auf dem Kommentatorenpult zeigen kann, angepasst", führt Associate-Gameplay-Producer Bryan Williams im Gespräch aus.

Screenshot

Das macht sich gerade in Match-Arten wie dem Backstage-Brawl bemerkbar. In den Kloppereien gibt es nun neue Bereiche und mehr Möglichkeiten zur Zerstörung, etwa bei den umstehenden Getränkeautomaten. Bei Kämpfen mit mehreren Teilnehmern könnt ihr jetzt formschön auf alle springen, sofern sie beieinanderstehen. Daraus entsteht eine wunderbare Kettenreaktion, fast wie in den TV-Shows.

Ein anderes neues Element sind die Schlagwechsel. In besonders hitzigen Momenten wechseln sich die Wrestler dann mit Hieben ab. Diese Aktion unterbricht kurz das Gameplay und startet ein Minispiel, in dem ihr abwechselnd die X-Taste gedrückt halten und so einen Balken in einen Zielbereich bringen müsst. Der Sieger dieses längeren Intermezzos hat dann einen Vorteil und kann nachsetzen. Darüber hinaus integriert man Super-Finisher. "Nehmen wir Cody Rhodes. Er zeigt den 'Cross Rhodes', hält seinen Gegner aber weiter fest und führt drei Stück aus", erklärt Williams im Gespräch. Im Spiel selbst sammeln wir bis zu drei Finishing-Aktionen und können sie dann in einen Super-Finisher umtauschen. Ausserdem gibt es neue Payback-Aktionen, darunter sogar den berühmt-berüchtigten Feuerball ins Gesicht, wie uns Williams verriet.

Screenshot

"WWE 2K24" erscheint voraussichtlich am 5. März 2024 für Vorbesteller und am 8. März 2024 für die Allgemeinheit. Wichtig: Im Gegensatz zu etwa "NBA 2K24" basieren die Versionen für PlayStation 4/5, Xbox One, Xbox Series S/X und PC auf dem gleichen Grundgerüst. Es gibt also keine grossen, exklusiv für leistungsfähigere Hardware oder Konsolengenerationen zugeschnittenen Features.

Ausblick

Die ganz grossen Überraschungen fahren 2K Games und Visual Concepts in diesem Jahr nicht auf. Nach dem überaus erfolgreichen Vorgänger betreibt man viel Feintuning und erweitert vor allem die Möglichkeiten in den Matches, aber auch innerhalb der Spieloptionen. Im Ring schlägt sich "WWE 2K24" souverän und bringt mit den Schlagduellen, Super-Finishern, neuen Waffen, frischen Paybacks sowie anderen Funktionen frischen Wind ins Geschehen. Die Steuerung wurde derweil nicht angepasst, sodass Kenner schnell wieder den Einstieg finden. Gespannt sein darf man sicherlich auf die Qualität der MyRise-Kampagnen und auf die ebenfalls erweiterten Management-Funktionen. Wrestling-Fans dürfen sich also auf der Road to Wrestlemania nicht nur auf die grösste Show des Jahres freuen, sondern auch auf eine Fortsetzung der populären Serie.

Kommentare

WWE 2K24 Artikel