Games.ch

Xbox One wird abwärtskompatibel

Elite-Controller und Early Access

News Michael Sosinka

Microsoft hat auf der E3 2015 die Abwärtskompatibilität der Xbox One, einen speziellen Elite Controller sowie eine Art Early Access angekündigt.

Microsoft hat auf seiner E3-Pressekonferenz bestätigt, dass die Xbox One abwärtskompatibel wird. Dies bedeutet, dass sie nativ Xbox 360-Titel abspielen kann. Bis Ende 2015 werden über 100 Xbox 360-Games auf der Xbox One funktionieren. Mehr sollen dazu kommen. Wer im Preview-Programm ist, darf das Feature bereits jetzt ausprobieren. Allerdings werden offenbar nicht alle Preview-Mitglieder eingeladen.

Dies ist sowohl mit Downloads als auch mit Disks möglich. Ihr müsst das Spiel also nicht nochmals kaufen. Die Abwärtskompatibilität wurden anhand von "Mass Effect" gezeigt. Dabei wurde bestätigt, dass XBO-Funktionen wie Broadcasting und DVR oder Screenshots per Sprachkommando möglich sind.

Weiterhin wurde "Xbox Game Preview" bestätigt. Das ist so etwas wie der Steam Early Access auf dem PC. Man wird ausgewählte Spiele vor ihrer Fertigstellungen spielen dürfen. Jedes Spiel wird eine kostenlose Demo haben. Danach kann man sich entscheiden, ob man es kaufen möchte. "The Long Dark", "DayZ", "Elite: Dangerous" und "Shelter" gehören zum Beispiel dazu. Ab heute stehen "Elite: Dangerous" und "The Long Dark" zum Download bereit.

Zudem hat Microsoft einen Elite-Controller für die Xbox One und Windows 10 angekündigt. Der sogenannte "Xbox Elite Wireless Controller" bietet vier neue Trigger an der Rückseite und zahlreiche austauschbare bzw. feinjustierbare Teile, wie die Analog-Sticks oder das Steuerkreuz.

Quelle: Microsoft

Kommentare