Games.ch

Xbox One bekommt 2016 viele neue Marken

Alan Wake 2 möglich, könnte aber dauern

News Michael Sosinka

Für dieses Jahr verspricht Microsoft viele XBO-Spiele, die auf neuen Marken basieren. Ausserdem will man über "Alan Wake 2" nachdenken.

Screenshot

Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer hat über Twitter wieder Fragen beantwortet und dabei sind einige interessante Infos herausgekommen. So sollen für die Xbox One im Jahr 2016 viele neue Marken veröffentlicht werden, so viele wie schon lange nicht mehr. Laut Phil Spencer wird es eine gute Herausforderung sein, diese IPs zum Erfolg zu bringen. Wahrscheinlich meint er Spiele wie "Quantum Break" oder "Scalebound". Einige dieser Titel könnten auch als Limited- oder Collector's Edition erscheinen. Das ist allerdings noch nicht entschieden.

Xbox One-Spiele lassen sich mittlerweile auf PCs mit Windows 10 streamen, aber Microsoft hat keine Pläne, Xbox One-Titel auf die Xbox 360 zu streamen. Und wie steht es eigentlich um "Alan Wake 2", über das immer wieder spekuliert wird? Phil Spencer sagte, dass man sich zuerst auf den Release von "Quantum Break" konzentrieren möchte. Danach will man jedoch darüber sprechen. Anscheinend ist "Alan Wake 2" also noch nicht in der Entwicklung, aber es könnte passieren.

Kommentare