Games.ch

Xbox One

Keine Xbox-Live-Gold-Änderungen & kein Prämien-Programm

News Katja Wernicke

Microsoft hat bekannt gegeben, dass das Xbox-Live-Gold-Programm weiterhin bestehen bleibt. Einzig die Entertainment-Apps können auch ohne den bezahlpflichtigen Service vom Kunden genutzt werden.

Screenshot

Abo-basierte Spiele, wie zum Beispiel das kommende „The Elder Scrolls Online“ oder Free2Play-Titel werden weiterhin den Xbox-Live-Gold-Service voraussetzen. Diese Entscheidung hätte nicht allein etwas mit Microsofts Einstellung zutun, sondern läge ebenfalls an den „Einschränkungen bei der Software, Richtlinien und Partnern“. So Phil Spencer gegenüber Joystiq.

Gleichzeitig hat Microsoft keine Absicht frühe Käufer der Xbox One zu belohnen - Käufer müssen bis zum 09. Juni 2014 zwingend Kinect mitkaufen, egal ob sie die Hardware verwenden. Dies sagte man gegenüber Eurogamer.

Viele Nutzer fragten, sich ob Microsoft ein ähnliches System wie Nintendo im Jahr 2011 einführte: Käufer, die den Handheld zum Release gekauft haben, konnten sich über 20 kostenlose Spiele im eShop freuen, da sechs Monaten nach Release der Preis des Handhelds drastisch gesenkt wurde.

Kommentare