Games.ch

Xbox Series X soll weltweit zeitgleich erscheinen

xCloud macht auf der Konsole Sinn

News Michael Sosinka

Microsoft will die Xbox Series X zeitgleich auf allen weltweiten Märkten veröffentlichen. In der heutigen Zeit macht etwas anderes keinen Sinn mehr.

Screenshot

Der Coronavirus könnte Microsofts Launch-Pläne für die Xbox Series X durcheinander bringen. Wie wir heute schon berichtet haben, soll die Next-Gen-Konsolen dennoch im Herbst 2020 erscheinen. Zusätzlich bekräftigte der Xbox-Chef Phil Spencer, dass geplant ist, die Xbox Series X in allen Märkten gleichzeitig zu veröffentlichen. Er versteht, warum der Launch von Konsolen in verschiedenen Regionen zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Zeitalter der sozialen Medien nicht mehr funktioniert.

"Nachdem ich die Einführung der Xbox One miterlebt habe, weiss ich, dass uns erhebliche Verzögerungen bei den Launches in verschiedenen Region schaden. Uns schmerzt die Stimmung der Fans und jedes Mal, wenn ich nach Japan fahre, erinnere ich mich daran, dass wir mit dem Start der Xbox One neun Monate zu spät waren," so Phil Spencer.

Ausserdem merkte er an, dass Project xCloud auch auf der Xbox Series X einen Sinn ergibt, weil durch fehlende Installationen oder Downloads mehr Spiele ausprobiert werden: "Das xCloud-Szenario auf einer Konsole macht eine Menge Sinn. Eines der Dinge, die wir heute in der Vorschau von xCloud sehen, ist, dass die Leute Spiele ausprobieren. Das sehen wir bereits im Game Pass, sogar auf der Konsole. Wir nennen es den Kolibri-Effekt. Die Leute sind einfach bereit, mehr Spiele auszuprobieren, aber offensichtlich hat man Download-Zeiten. Auf xCloud gibt es also definitiv Leute, die viel mehr Spiele ausprobieren. Ich denke, das ist gesund für unsere Branche. Ich möchte, dass mehr verschiedene Arten von Spielen gespielt werden, mehr Entwickler entdeckt werden, es mehr neue Lieblingsspiele."

Kommentare