Xbox: Multiplattform-Strategie wird ausgebaut

Aussage von Phil Spencer

News Exklusiv sebastian.essner

Phil Spencer hat sich in einem Statement zur Multiplattform-Strategie von Microsoft geäussert. Dabei wurde klar, dass die bereits veröffentlichten vier Titel nur der Anfang waren.

Screenshot

So betont Spencer, dass auch in Zukunft weitere Xbox-Titel für andere Konsolen erscheinen werden. Konkrete Namen nannte er in diesem Zusammenhang nicht. Als Begründung dafür sagte Spencer, dass dies helfe die eigenen Franchises aufzubauen. Zudem würde man sie somit natürlich mehr Spielern zugänglich machen.

Bei "Doom: The Dark Ages" wurde die Multiplattform-Strategie übrigens nicht angewendet. Die Entscheidung, den kürzlich angekündigten Ego-Shooter auch für PS5 zu veröffentlichen, wurde nämlich von id Software und nicht von Microsoft getroffen.

Quelle: Microsoft

Kommentare