Games.ch

Microsoft & Nintendo waren damals nicht an Yakuza interessiert

Jetzt ist das anders

News Michael Sosinka

Microsoft und Nintendo hatten zum Start der "Yakuza"-Serie kein Interesse daran. Jetzt ist das laut dem Executive Director Toshihiro Nagoshi ganz anders.

Screenshot

Die "Yakuza"-Serie ist sehr beliebt, aber bisher liess sie sich vor allem auf PlayStation-Konsolen blicken. Der Executive Director Toshihiro Nagoshi hat in einem Interview erklärt, warum die "Yakuza"-Spiele fast nie für Konsolen anderer Hersteller veröffentlicht wurden. Ob sich das jemals ändern wird?

Toshihiro Nagoshi sagte: "Ich habe das noch nie zuvor gesagt, aber während wir dieses Spiel mit Sony veröffentlichten, hatte ich Präsentationen bei Microsoft und Nintendo. Damals sagten sie: 'Nein, wir wollen es nicht.' Jetzt sagen sie: 'Wir wollen es!' (lacht) Sie haben nicht verstanden, warum ich es erschaffen habe."

Kommentare