Games.ch

General Director der Yakuza-Serie spricht über das neue Spiel

PlayStation 5 wird ebenfalls erwähnt

News Michael Sosinka

Toshihiro Nagoshi, Chief Creative Officer von SEGA und General Director der "Yakuza"-Serie, hat einige Aussagen zum neuen "Yakuza"-Spiel mit Ichiban Kasuga in der Hauptrolle getroffen. Er hat ebenfalls die PlayStation 5 angesprochen.

Screenshot

Toshihiro Nagoshi zu neuen Yakuza-Spiel

  • Die Story ist endlich fertig.
  • Wir sind jetzt in der Aufnahmephase. Die meisten der Hauptteile sind bereits aufgenommen.
  • Auch diesmal wird es fantastisch werden. Es gibt einige unerwartete Charaktere, die überraschen werden.
  • Ich war überrascht, wie gut der Cast in die Rollen passt.
  • Der neue Protagonist Ichiban Kasuga spricht viel mehr als Kiryu und hat unterschiedliche Motivationen für sein Handeln. Daher ist das allgemeine Empfinden der Geschichte anders, ebenso wie das Gameplay. Es fühlt sich in vielerlei Hinsicht frisch an. Ich möchte wirklich bald mehr darüber erzählen.

Toshihiro Nagoshi über die PS5

  • Selbst nach der Veröffentlichung der PlayStation 5 denke ich, dass die PlayStation 4 noch eine Weile im Mittelpunkt stehen wird.
  • Die Rechenleistung der PlayStation 5 ist unglaublich. Wenn wir versuchen, an neues Gameplay zu denken, das sein volles Potenzial ausschöpft, bin ich mir nicht wirklich sicher, welche Aspekte der bestehenden Mechaniken wir aufgreifen sollten.
  • Zuerst gab es eine Zeit, in der sich die Grafik verbesserte, dann gab es Netzwerkfunktionen, jetzt kann man wohl sagen, dass es eine Rückkehr in die "programmierbare" Ära gibt? Ich denke, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen werden sich weiter entwickeln.
  • Wenn du die Power in die Grafik einfliessen lässt, wird es das Beste sein, was wir bisher gesehen haben. Jeder denkt darüber nach, wie wir diese Leistung nutzen sollten, ich auch. Es gibt künstliche Intelligenz und viele andere Dinge, über die ich nachdenken möchte.
Quelle: gematsu.com

Kommentare